Eine einfache Anleitung zum Kauf von Winkelschleifern

Wenn man einen Handwerker nach Schleifgeräten fragt, fällt ihm in der Regel der handgeführte Winkelschleifer ein – ein vielseitiges Werkzeug, das sich für eine Vielzahl von Schneid-, Schleif- und Formgebungsarbeiten eignet.

Wenn Sie mit Holz, Metall oder Stein arbeiten, gibt es eine Winkelschleifscheibe, die Ihnen das Leben sehr erleichtert und als „unverzichtbares Werkzeug“ in der Werkzeugtasche eines Metallarbeiters gilt.

Sicherheit ist bei Winkelschleifern von entscheidender Bedeutung: Winkelschleifer sind für ihre Größe sehr leistungsstarke Werkzeuge, deren Scheiben sich mit bis zu 8.000 Umdrehungen pro Minute drehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei der Verwendung eines Winkelschleifers immer eine Schutzbrille tragen, da bei der Verwendung eines Winkelschleifers immer Schutt, Funken und Splitter mit hoher Geschwindigkeit herausfliegen.

Winkelschleifer sind nicht ohne Grund mit Schutzvorrichtungen ausgestattet, und es wird generell nicht empfohlen, ohne sie zu arbeiten. Sicherheit hat bei der Verwendung eines Winkelschleifers oberste Priorität – achten Sie darauf, in Gehör- und Augenschutz zu investieren. Dazu mehr hier mdw-shop.de.

Winkelschleifer vs. Gerad- oder Stumpfschleifer

Es gibt verschiedene Schleifmaschinen, und ein Vergleich der drei Haupttypen hilft Ihnen, sich ein besseres Bild davon zu machen, was Winkelschleifer sind und warum sie in der Regel den anderen beiden Typen vorgezogen werden.

  • Winkelschleifer: Sie werden so genannt, weil der Getriebekopf und die daran befestigte Scheibe einen 90-Grad-Winkel bilden, wenn sie in der Hand gehalten werden. Höchstwahrscheinlich ist dieser Begriff entstanden, um sie von den Geradschleifern zu unterscheiden, die Scheiben und Räder direkt am Ende des Werkzeugs aufnehmen.
  • Geradschleifer: Bei Geradschleifern befindet sich die Scheibe in einem 90-Grad-Winkel (im Vergleich zu einem Winkelschleifer), wodurch sie zum Schleifen der Außenkanten von Werkstücken und der Innenteile von Werkstücken verwendet werden können, wenn ein anderer Schleifstein angebracht ist. Der Winkel macht ihn nützlich für verschiedene Projekte, bei denen ein Winkelschleifer ein wenig schwierig zu verwenden ist.
  • Stumpfschleifer: Matrizenschleifer funktionieren ähnlich wie ein Geradschleifer, aber statt Schleifscheiben nehmen sie Matrizen auf, die ähnlich wie ein Bohrer funktionieren. Normalerweise sind die verwendeten Schleifmittel kleiner, um in engere Bereiche zu gelangen, und eignen sich hervorragend zum Entgraten rauer Metallkanten.

Wofür kann ich einen Winkelschleifer verwenden?

Winkelschleifer wurden ursprünglich für Schleifscheiben entwickelt, aber ihre Vielseitigkeit und Beliebtheit haben die Hersteller dazu veranlasst, sie auch für eine Vielzahl anderer Anwendungen einzusetzen.

Das Schleifen ist natürlich der Hauptgrund für den Besitz eines Winkelschleifers. Mit der richtigen Schleifscheibe können Sie mit einem Winkelschleifer Schweißnähte, scharfe Ecken und Ähnliches zu einer glatten Oberfläche abschleifen, die sicher zu handhaben ist.

Die häufigste Verwendung eines Winkelschleifers ist das Schleifen und die Oberflächenvorbereitung. Mit dem richtigen Schleifpad sind Winkelschleifer sehr effektiv beim Abtragen von alter Farbe und beim Beseitigen von rauen Stellen und Defekten.

Schleifpads sind viel billiger zu ersetzen als Hobelmesser, so dass es üblich ist, altes Holz mit einem Winkelschleifer zu bearbeiten, bevor man es zum Dickenhobeln schickt.

Schneiden ist ein weiterer Bereich, in dem sich der Winkelschleifer auszeichnet, wenn die richtige Trennscheibe installiert ist. Mit den verschiedenen Schneidaufsätzen können Sie sowohl Mauerwerk, Fliesen, Beton und Metall als auch weiche Materialien wie Kunststoff, Holz und PVC schneiden.

Polierscheiben mit ein wenig Polierpaste machen aus Winkelschleifern effiziente Finishing-Werkzeuge. Sie werden auch mit Drahtbürsten verwendet, um Rost zu entfernen oder einer glänzenden Oberfläche ein mattes Finish zu verleihen. Mit der richtigen Schärfscheibe kann man auch schnell eine Klinge schärfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.